Coaching für Schulleitungen

 

Gönnen Sie sich ein Coaching für Ihre Führungsfragen.

 

Oder lassen Sie sich entlasten.

 

Buchen Sie Fortbildung für Ihr Kollegium, einzelne Lehrkräfte, Funktionsträger*innen oder schulische Teams.

Coaching für Schulleitungen

 

 

Nur eine souveräne Schulleitung mit Ihrer starken Führungspersönlichkeit leitet die Schule zukunftsfähig.

 

Damit Sie im Dschungel Ihrer hohen Anforderungen und verschiedenen Konflikte im Schulalltag ruhig, besonnen und gesund bleiben, lohnt sich ein SL-Coaching.

 Einzelne Themen zur Schul- und Teamentwicklung sind auch als Fortbildungsveranstaltung für das gesamte Kollegium, schulische Teams oder für die Gruppe der Lehrkräfte mit Funktionsstellen buchbar.

SL-Coaching

Führen

  • Vorbild sein (Persönlichkeits-, Stärken- und Führungsprofil)
  • Sinn stiften (Wertediskussion, Zukunftsvision, Leitbild)
  • Kollegium "lesen" (Aufstellung, organisationspsychologische Reflexion)
  • Schlüsselpersonen stärken (Leitungs- und Kommunikationsstruktur, Personalentwicklungsgespräch, Wertschätzendes Feedback)
  • Teamarbeit fördern (Teamstrukturen, Teamentwicklung, "Kreatives Feld")
  • Konferenzkultur pflegen (Konferenzgestaltung, Sitzungsmanagement)
  • Schulprogramm entwickeln (Baustein-Arbeit)
  • Beteiligung für Schulentwicklung organisieren ("World Cafe", "Open Space", "Zukunftswerkstatt", "Design Thinking")
  • Veränderungen angehen,  Ziele entwickelnHandlungsschritte managen  (Change-Management)
  • Persönliche Führung achtsam reflektieren ( Führungskonzept, Inneres Team, Körpersprache)

 

Konfliktmanagement

  • Konflikte lösen (Lösungsorientiertes Konfliktmanagement, professionelle Gesprächsführung)
  • Widerstand professionell begegnen (Strategieentwicklung, Gruppendynamische Reflexion)
  • Unterschiedlichen Ansprüchen gerecht werden - von Eltern, aus dem Kollegium, von Behörden (Wertschätzende Kommunikation, Beschwerdemanagement)
  • Generationsunterschiede im Kollegium synergetisch managen ("Time Line", "Kreatives Feld", schulentwicklungspsychologische Reflexion) 

Belastungsmanagement

  • Anforderungsdruck bewältigen (Psychohygienische Reflexion) 
  • Überforderungsdynamiken erkennen (Individualpsychologische Reflexion)
  • Delegieren (Strategieentwicklung)
  • Zeitmanagement (Konzepte & Strategien)
  • Balance finden, eigene Mitte stärken (Selbst-Coaching-Strategien)

Karriere-Coaching

statt innerer Immigration

  • Weiterentwicklung reflektieren, Bewerbung vorbereiten (Feldanalyse, Positionierung)
  • Authentisch bleiben (Wertebasierung, Stärkenprofil)
  • Berufsbiografie reflektieren
  • Ruhestand, auch vorzeitig, gelassen mit neuer Perspektive entgegensehen (Übergangsmanagement,  Perspektiventwicklung, Abschied)