Artikel mit dem Tag "Kollegiale Beratung"



Starke Lehrerpersönlichkeit · 20. Oktober 2020
Regelmäßig über die eigenen Ansprüche nachzudenken und sie einem "Reality Check" zu unterziehen, halte ich für eine wichtige Selbstführungskompetenz. Wir Lehrkräfte sind nämlich häufig perfektionistisch und verlangen uns Engagement über alle Maßen ab. Neben unseren eigenen pädagogischen und fachlichen Ansprüchen haben wir sowohl den Bildungs- und Erziehungsauftrag als auch konkrete Anforderungen von Schüler*innen und Eltern sowie den in manchen Kollegien (still herrschenden)...
Pädagogisch versiert · 20. September 2020
Von Zeit zu Zeit treffen wir auf Schüler*innen, die wir als schwierig empfinden oder die unsympathisch auf uns wirken. Unsere Abneigung macht uns dann zusätzlich zu schaffen, weil wir sie als unpädagogisch gegenüber diesen Schüler*innen einstufen. Tatsächlich aber sind unsere Gefühle menschlich und können ein wichtiger Indikator dafür sein, besonders professionell reagieren zu müssen. Fünf Punkte sind aus meiner Sicht dabei beachtenswert.
Kollegial verbunden · 19. Oktober 2019
Eine Schulauflösung tut weh, meistens jedenfalls, wenn wir selbst betroffen sind. Unsere schulische Heimat als Lehrer*in, Schulleiter*in oder in anderer - womöglich langjähriger - Funktion droht unterzugehen. Vielleicht haben wir noch einige Zeit für den Erhalt gekämpft, müssen uns nun aber in dieses Schicksal fügen, denn die Entscheidung ist gefallen und auf den Weg gebracht. Im Behördendeutsch heißt es, unsere Schule werde "abgewickelt". Wir hingegen sehen uns gleichzeitig mit zwei...
Kollegial verbunden · 19. März 2019
Steine der Weisen
Wenn Sie Lehrer*in sind, lade ich Sie in diesem Blog ein, sich vorzustellen, Sie hätten eine Gruppe aus Kollegen*Kolleginnen, denen Sie vertrauen können. Ihr Vertrauen reicht sogar so weit, dass Sie ihnen eine Auseinandersetzung mit einem Schüler über nicht erledigte Hausaufgaben erzählen können, in der Sie laut geworden sind und außerdem "verloren" haben, weil der Schüler nun erst recht keine Hausaufgaben macht und sich inzwischen die Eltern über Sie bei der Schulleitung beschweren....